Die Reise 2014

In LADAKH/INDIEN mit MATTHIAS WEIGOLD

vom 2. bis 23. August 2014

 

Was wir erlebt haben:

Ankunftsort ist New Delhi, die Hauptstadt Indiens. Das Hotel für die erste Nacht befindet sich im alten Stadtteil Pahar Ganj. So können wir uns dort von der Flugreise erholen und später schon mit wenigen Schritten in das farbige Leben Indiens eintauchen.

Am nächsten Tag fliegen wir nach Leh, die beschauliche Hauptstadt von Ladakh. Da Leh auf 3.500 Metern Höhe liegt, gilt es, sich neben der Zeitverschiebung von 31/2 Stunden auch an diese für viele von uns ungewohnte Höhe zu akklimatisieren. Das geht am besten durch viel schlafen und trinken, relaxtes Bummeln durch die bunten Märkte der Tibeter und Innehalten in Gartenrestaurants bei Ginger-Lemon-Honey-Tee. Je nach Befinden sind bereits von Leh aus interessante Halbtagestouren möglich: Zu den Klöstern von Hemis und Thikse sowie zum alten Königssitz Stok.

Der erste Teil des Unterwegsseins führt uns entlang des Indus durch die Bergwüste des Himalaya zum abseits gelegenen Tempelort Likir und von dort nach Alchi. Hier machen wir erste Station, bevor wir die Fahrt nach Lamayuru antreten. Die ruhigen Tage in Lamayuru bieten die Gelegenheit, einen Tempel nicht nur einfach zu besuchen, sondern an den Pujas der Mönche teilzunehmen. Große Landschaft lädt zu Erkundungen ein und wir unternehmen, fit wie wir nun sind, ein leichtes Trekking über den Eidechsenpass.

Nach der Rückkehr nach Leh, das Ausgangspunkt für alle Unternehmungen ist, beginnt der zweite Teil des Unterwegsseins: Die Fahrt über den Kardung La, den mit 5600 Metern höchsten befahrbaren Pass der Welt, ins Nubra-Tal. Der Fluss Shyok hat bei seinen alljährlichen Überschwemmungen den Talboden mit blendend weißem Sand bedeckt, den der Wind zu hohen Dünen auftürmt. Beim Oasendorf Hundar fühlt man sich wie in der Sahara, umgeben von dramatischen Bergen. Wir erkunden in Ruhe das Nubra-Tal mit seinen Oasen, Tempeln und heißen Quellen. Falls genügend Zeit bleibt, kehren wir über eine Route zum grandiosen Hochgebirgssee Pangong Lake nach Leh zurück.